carharttwip_03

Carhartt London

| 0 comments

„From the mill to millions“

Anfang März wurde der dritte Carhartt Work In Progress Store in London eröffnet. Der mit dem Namen E1 versehene Laden, entstand im Osten Londons in der Shoreditch High Street. Die Idee der Innenarchitektur spiegelt das originelle Konzept wieder, aus dem die Marke 1889 entstanden ist.

Alte Holzdielen und eine Wand aus Backsteinziegeln sorgen für einen rohen Eindruck in der Gestaltung. Auch die Regale sind aus massivem Holz erstellt worden, auf denen nur wenige Produkte platz finden, was einen besseren Überblick erleichtert. Die simple Gestaltung des Ladens macht einen angenehmen Eindruck und scheint der Marke sehr gut angepasst zu sein.

Carhartt wurde Ende des 19 Jahrhunderts von Hamilton Carhartt in New York ins Leben gebracht. Die Marke begann als Produzent amerikanischer Arbeitskleidung. Das Ziel des Familienbetriebes war es, einen Qualitätsstandart zu schaffen, nach welchem sich alle anderen Konkurrenten richten würden. Später expandierte die Marke nach Europa unter dem Namen Work In Progress um sich dem europäischen Konsumenten anzupassen.

Heutzutage entwirft Carhartt nicht nur simple, qualitative und funktionelle Kleidung, sondern kooperiert auch mir Designern wie Adam Kimmel und A.P.C.

Zur Eröffnung wurde ein kurzes Video vom Hypebeast Team produziert. Ein weiteres Video zeigt den Weg und die harte Arbeit, die zur Entstehung des neuen Carhartt Ladens in London  geführt haben.

In Deutschland sind Carhartt Läden in Berlin, Köln, Düsseldorf, Frankfurt und München zu finden.Fotos Huh.